07.06.2020 Alter: 313 days
Kategorie: GUT informiert aktuell, In eigener Sache

Zusammenarbeit in ungewöhnlichen Zeiten

Ein herzliches Dankeschön an unsere treuen Kunden, Partner und Freunde


Und plötzlich war die Pandemie auch in Deutschland angekommen. Mitte März veränderte sich auch für uns die Welt.

  • Was kommt da auf uns zu?
  • Haben wir alle das Virus schon in uns?
  • Wird aus unserer kleinen GUT-„Truppe“ jemand krank?
  • Oder erkranken Familienmitglieder oder Freundinnen und Freunde?
  • Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf unsere Kunden und die Zusammenarbeit?
  • Geht jetzt „alles den Bach 'runter“?
  • Die gute Zusammenarbeit, die wir untereinander so mühsam jahre- und sogar jahrzehntelang aufgebaut haben – die guten Kontakte zu unseren Kunden und die (fast) freundschaftlichen Beziehungen untereinander?

Plötzlich könnte sich viel verändern.
 

Pandemieregeln bei GUT

Natürlich war die Unsicherheit bei allen Mitarbeitern da. Deshalb haben wir uns sehr schnell entschlossen, einen Pandemie-Plan aufzustellen, der vorsieht, dass wir die Bürobesetzung und die Kontakte untereinander stark reduzieren und nunmehr so arbeiten wollen, dass sich beide Geschäftsführer im Büro abwechseln und möglichst nur ein weiterer fester Mitarbeiter/eine feste Mitarbeiterin im Büro anwesend sind. So wollten wir das Infektionsrisiko und einen größeren Ausfall bei GUT begrenzen. Das Home-Office wurde von nun an zur regelmäßigen Arbeitsstelle für viele Kolleginnen und Kollegen. Regelmäßige Reinigungen im Büro und Kontakteinschränkungen auch zu Lieferanten sind für uns selbstverständlich.

Und unsere Kunden und Partner? Was wird aus den Beratungsprojekten und Aufgaben?  Und wie wird es mit den Seminaren weitergehen?
 

Kommunikation

In den ersten Tagen haben wir viele Kontakte zu unseren Kunden und Partnern gepflegt, uns nach der „Lage“ erkundigt und zugehört, uns ausgetauscht. Als das erste Inhouse-Seminar verschoben wurde, da dachten wir: „So,  jetzt hat es uns erwischt“. Aber ... zum Glück haben wir uns untereinander in täglichen Frühbesprechungen Mut gemacht. Es wird schon weitergehen. 

Unsere Beratungskunden haben uns schnell signalisiert, dass wir in unseren gemeinsamen Projekten weiter zusammenarbeiten wollen und müssen, denn zeitliche Verschiebungen bei Genehmigungsverfahren oder Managementsystemen sind oft nicht möglich. Da wir seit vielen Jahren auch ab und an in Online-Meetings mit unseren Kunden und Partnern kommuniziert haben, war schnell klar, dass die Arbeit auch ohne direkte Kontakte weitergehen kann. Interne Audits, Beratungsgespräche, Workshops und Absprachen - auch online kein Problem und meist genau so effektiv.

Seminarteilnehmer erkundigten sich bei uns, wie es weitergeht. Auch hier haben wir sehr schnell auf Online-Seminare umgeschaltet und uns von unserer Behörde die Zustimmung dafür geholt. Unkompliziert und schnell.  

Und die Begleitung zu Zertifizierungen von Managementsystemen?
Auch kein Problem, da unsere wesentlichen Kontaktpartner bei den Zertifizierungsgesellschaften schnell auf Remote-Audits umstellten und hierüber auch gezielt und gut informierten. So konnten wir eine Vielzahl von Zertifizierungen „normal“ mit unseren Kunden vorbereiten, an vereinbarten Terminen festhalten und die Remote-Audits durchführen.
 

Verstärkung der Zusammenarbeit

Schnell haben die meisten unserer Kunden Gefallen daran gefunden, dass eine Zusammenarbeit weiter möglich ist, auch wenn man nicht persönlich zusammentreffen kann. Via Online-Systemen, im Wesentlichen über unser GoToMeeting, haben wir oftmals die Unterstützung unserer Kunden noch verstärken können und dürfen. Eingesparte Reisezeit ermöglichte es uns, hier noch intensiver unsere Projekte wahrzunehmen. Natürlich ist jetzt mehr zu organisieren, Termine werden vereinbart und geklärt, in welcher Form der Kontakt erfolgen soll – online oder via Telefon. Leider wurden auch einige Projekte verschoben, bei denen eine Vor-Ort-Präsenz unbedingt erforderlich war.

Und Termine vor Ort?
Wir sind natürlich froh über die derzeitigen Lockerungen, sind aber gemeinsam weiter sehr vorsichtig unterwegs und legen großen Wert auf die Einhaltung der Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen einschließlich getragenem Mund-Nasen-Schutz vor Ort.

Was bedeuten uns unsere Kunden, Partner und Freunde?
Gerade in Krisenzeiten wird deutlich, welche Bedeutung für uns unsere Kunden und Partner haben. Ohne das gute Verhältnis zu unseren Kunden und Partnern und das Vertrauen von unseren Kunden und Partnern sind wir ... nichts.

Deshalb ein Herzliches Dankeschön an unsere Kunden, Partner und Freunde, mit denen man auch schwere Zeiten durchstehen und sich gegenseitig Kraft und Zuversicht und ein Gefühl von Normalität geben kann.

Peter Herger, GUT


GUT in Berlin

GUT Unternehmens- und Umweltberatung GmbH

Heidelberger Str. 64a
12435 Berlin

Tel:  +49 (0)30 53339-0
Fax: +49 (0)30 53339-299
Email: infogut.de

Lageplan / Wegbeschreibung